Kontakt
×

Datensicherheit und Erreichbarkeit

Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen/ Neue Serverumgebung / Fragen und Antworten zur Cyberattacke 

Nach der Cyberattacke auf den Caritasverband München und Freising Anfang September bauen wir eine völlig neue und sichere Serverumgebung auf und sind daher derzeit noch nicht wieder flächendeckend per E-Mail erreichbar. Bitte beachten Sie, dass sich die E-Mail-Endungen der Caritas-Mitarbeitenden ändern. Nicht mehr aktiv ist die E-Mail-Endung "@caritasmuenchen.de", sie wird durch "@caritasmuenchen.org" abgelöst.

Online-Bewerbungen über unsere Jobsuche sowie der Login für Bewerber/-innen sind wieder uneingeschränkt möglich! 

Sollten Sie dringende Anfragen haben, stehen wir Ihnen zudem unter  info@caritasmuenchen.org oder telefonisch zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Haben Sie Fragen zur Cyberattacke und zur Sicherheit Ihrer Daten?

Hier erfahren Sie mehr!
Junge und ältere Hand halten einander | © Africa Studio - Fotolia

News
Pater-Rupert-Mayer-Stiftung

Unterstützerkreis der Stiftung wächst weiter an

Pater-Rupert-Mayer-Stiftung, 27.06.2022

In der Ukraine und auf der ganzen Welt leiden viele Menschen unter Krieg, Gewalt und Vertreibung. Menschen auf der Flucht suchen bei uns Schutz. Gleichzeitig brauchen auch unsere Nächsten weiterhin Unterstützung. Über 450 Menschen fördern die Arbeit der Pater-Rupert-Mayer-Stiftung und sind an der Seite der Schwachen und Hilfebedürftigen. Dafür danken wir Ihnen sehr! danke – merci – thank you - d’yzkuyu - shukran

 

Ökumenisches Friedensgebet

 

Gütiger Gott, wir sehnen uns danach,
miteinander in Frieden zu leben.

 

Wenn Egoismus und Ungerechtigkeit überhandnehmen,
wenn Gewalt zwischen Menschen ausbricht,
wenn Versöhnung nicht möglich erscheint,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

 

Wenn Unterschiede in Sprache,
Kultur oder Glauben uns vergessen lassen,
dass wir deine Geschöpfe sind und
dass du uns die Schöpfung als gemeinsame
Heimat anvertraut hast,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

 

Wenn Menschen gegen Menschen
ausgespielt werden,
wenn Macht ausgenutzt wird,
um andere auszubeuten,
wenn Tatsachen verdreht werden,
um andere zu täuschen, bist du es,
der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

 

Lehre uns, gerecht und fürsorglich
miteinander umzugehen und der
Korruption zu widerstehen.

 

Schenke uns mutige Frauen und Männer,
die die Wunden heilen, die Hass und Gewalt
an Leib und Seele hinterlassen.

 

Lass uns die richtigen Worte, Gesten und
Mittel finden, um den Frieden zu fördern.

 

In welcher Sprache wir dich auch als
„Fürst des Friedens“ bekennen,
lass unsere Stimmen laut vernehmbar sein
gegen Gewalt und gegen Unrecht.

 

Amen.